CableRail Surface®

Verlegen von Kabeltrögen, Kabeln und Kabeltrog-abdeckungen entlang von BahngleisenBahngleisen

CableRail Surface®

Verlegen von Kabeltrögen, Kabeln und Kabeltrog-abdeckungen entlang von BahngleisenBahngleisen

CableRail Surface® verlegt Kabeltröge, Kabel und Kabeltrog-abdeckungen in zwei Arbeitsgängen. Mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

SITS hat das System CableRail Surface® entworfen und entwickelt es kontinuierlich weiter; das System verlegt HDPE-Rohre mit Glasfaserleitungen oder Kabel in Kabeltrogtrassen entlang von Bahngleisen. Es handelt sich dabei um Kupferkabel oder Glasfaserleitungen für die Eisenbahnsignaltechnik oder die Telekommunikation.

CableRail Surface® verlegt Kabeltröge, Kabel und Abdeckungen in einem Graben mit geringer Tiefe; die Kabeltrogabdeckungen sind sichtbar und bodenbündig. Die Kabeltröge bestehen entweder aus Beton oder Verbundstoff.

Durch diese Verlegetechnik werden Kabel für die Telekommunikation oder Eisenbahnsignaltechnik optimal geschützt.

CableRail Surface® wird in zwei Arbeitsgängen ausgeführt:

  • CableRail Surface® Phase 1: Aushub eines Grabens mit geringer Tiefe und Verlegen der Kabeltröge mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde
  • CableRail Surface® Phase 2: Verlegen der Kupferkabel oder HDPE-Rohre und bodenbündigen Kabeltrogabdeckungen mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde

CableRail Surface® bietet folgende Vorteile :

  • Komplettes Verlegen der Kabel in nur zwei Arbeitsgängen
  • Schutz der Kabel in einem Kabeltrog aus Beton oder Verbundstoff
  • Sichtbarkeit und Zugänglichkeit der Kabel für spätere Bauarbeiten

 

CableRail Surface® verlegt Kabeltröge, Kabel und Kabeltrog-abdeckungen in zwei Arbeitsgängen. Mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

SITS hat das System CableRail Surface® entworfen und entwickelt es kontinuierlich weiter; das System verlegt HDPE-Rohre mit Glasfaserleitungen oder Kabel in Kabeltrogtrassen entlang von Bahngleisen. Es handelt sich dabei um Kupferkabel oder Glasfaserleitungen für die Eisenbahnsignaltechnik oder die Telekommunikation.

CableRail Surface® verlegt Kabeltröge, Kabel und Abdeckungen in einem Graben mit geringer Tiefe; die Kabeltrogabdeckungen sind sichtbar und bodenbündig. Die Kabeltröge bestehen entweder aus Beton oder Verbundstoff.

Durch diese Verlegetechnik werden Kabel für die Telekommunikation oder Eisenbahnsignaltechnik optimal geschützt.

CableRail Surface® wird in zwei Arbeitsgängen ausgeführt:

  • CableRail Surface® Phase 1: Aushub eines Grabens mit geringer Tiefe und Verlegen der Kabeltröge mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde
  • CableRail Surface® Phase 2: Verlegen der Kupferkabel oder HDPE-Rohre und bodenbündigen Kabeltrogabdeckungen mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde

CableRail Surface® bietet folgende Vorteile:

  • Komplettes Verlegen der Kabel in nur zwei Arbeitsgängen
  • Schutz der Kabel in einem Kabeltrog aus Beton oder Verbundstoff
  • Sichtbarkeit und Zugänglichkeit der Kabel für spätere Bauarbeiten

CableRail Surface® Phase 1: Verlegen der Kabeltröge

Das System CableRail Surface® Phase 1 verlegt automatisiert Kabeltröge entlang von Bahngleisen mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

Dabei handelt es sich um Kabeltrogtrassen, in denen dann in einem zweiten Arbeitsgang Kupferkabel oder HDPE-Rohre mit Glasfaserleitungen für den Einsatz in der Telekommunikation oder Eisenbahnsignaltechnik geschützt verlegt werden.

CableRail Surface® Phase 1 führt mehrere Arbeiten gleichzeitig aus:

  1. Aushub eines Grabens mit geringer Tiefe Dieser Graben sorgt dafür, dass beim späteren Verlegen der Abdeckungen diese sich parallel zum Gleis befinden und bodenbündig sind. Die Positioniervorrichtung von CableRail Surface® bietet eine einstellbare Aushubtiefe zur Überwindung von Hindernissen.
  2. Verladen der Kabeltröge aus Beton oder Verbundstoff auf der Fördervorrichtung.
  3. Verlegen der Kabeltröge im Graben.

Da diese Arbeiten gleichzeitig ausgeführt werden, erreicht das System CableRail Surface® Phase 1 eine Verlegegeschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

CableRail Surface® Phase 1 verteilt und verlegt die Kabeltröge in einem einzigen Arbeitsgang. Auf diese Weise entfällt das vorherige Ablegen der Kabeltröge entlang der Bahngleise, was folgende Vorteile hat:

  • Die Arbeitszeit des Personals wird reduziert und die Mitarbeiter sind weniger den Gefahren durch Arbeiten mit Maschinen ausgesetzt
  • Diebstahl- und Vandalismusrisiken werden reduziert

 

Wenden Sie sich an SITS

CableRail Surface® Phase 1: Verlegen der Kabeltröge

Das System CableRail Surface® Phase 1 verlegt automatisiert Kabeltröge entlang von Bahngleisen mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

Dabei handelt es sich um Kabeltrogtrassen, in denen dann in einem zweiten Arbeitsgang Kupferkabel oder HDPE-Rohre mit Glasfaserleitungen für den Einsatz in der Telekommunikation oder Eisenbahnsignaltechnik geschützt verlegt werden.

CableRail Surface® Phase 1 führt mehrere Arbeiten gleichzeitig aus :

  1. Aushub eines Grabens mit geringer Tiefe Dieser Graben sorgt dafür, dass beim späteren Verlegen der Abdeckungen diese sich parallel zum Gleis befinden und bodenbündig sind. Die Positioniervorrichtung von CableRail Surface® bietet eine einstellbare Aushubtiefe zur Überwindung von Hindernissen.
  2. Verladen der Kabeltröge aus Beton oder Verbundstoff auf der Fördervorrichtung.
  3. Verlegen der Kabeltröge im Graben.

Da diese Arbeiten gleichzeitig ausgeführt werden, erreicht das System CableRail Surface® Phase 1 eine Verlegegeschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

CableRail Surface® Phase 1 verteilt und verlegt die Kabeltröge in einem einzigen Arbeitsgang. Auf diese Weise entfällt das vorherige Ablegen der Kabeltröge entlang der Bahngleise, was folgende Vorteile hat :

  • Die Arbeitszeit des Personals wird reduziert und die Mitarbeiter sind weniger den Gefahren durch Arbeiten mit Maschinen ausgesetzt
  • Diebstahl- und Vandalismusrisiken werden reduziert

 

Wenden Sie sich an SITS

surf1x6fr

 

CableRail Surface®

 

Die Broschüre CableRail Surface®
herunterladen

 

plaquette SITS pose de fibre optiqueHerunterladen

Unsere Verlegeprojekte

Seit 1984 wurden mit dem System CableRail Surface® Phase 1 Kabeltröge auf ca. 3900 Gleiskilometern im französischen Schienennetz verlegt, darunter

1100 km auf Hochgeschwindigkeitsstrecken (HGV)

(darunter die HGV-Strecken von Paris nach Le Mans, Lille, Bordeaux und Straßburg und die HGV-Strecke Lyon-Valence)

2800 km  auf konventionellen Strecken

CableRail Surface® Phase 2: Verlegen von HDPE-Rohren für Glasfaserleitungen, Kupferkabeln und Abdeckungen

Das System CableRail Surface® Phase 2 verlegt automatisiert Kabel und Abdeckungen entlang von Bahngleisen mit einer Geschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

Diese Arbeiten werden an den Kabeltrögen durchgeführt, die vorher von CableRail Surface® Phase 1 oder mit einer anderen Technik verlegt wurden.

CableRail Surface® Phase 2 beendet damit das Verlegen von Kabeltrogtrassen. Diese schützen Kupferkabel oder HDPE-Rohre für Glasfaserleitungen für den Einsatz in der Eisenbahnsignaltechnik oder Telekommunikation.

Das System führt mehrere Arbeiten gleichzeitig aus:

  1. Abrollen und Verlegen der Kabel oder HDPE-Rohre in den bereits verlegten Kabeltrögen. Es können bis zu sechs Kabel oder Rohre mit einem jeweiligen Durchmesser von bis zu 8 cm verlegt werden.
  2. Verladen der Kabeltrogabdeckungen aus Beton oder Verbundstoff auf der Fördervorrichtung.
  3. Verlegen der Kabeltrogabdeckungen auf den bereits verlegten Kabeltrögen, um die Trasse zu schließen. Die Positioniervorrichtung ermöglicht eine kontinuierliche Verlegung der Abdeckungen und passt sich an unterschiedliche Höhen und Neigungen der Kabeltröge an.

Da diese Arbeiten gleichzeitig ausgeführt werden, erreicht das System CableRail Surface® Phase 2 eine Verlegegeschwindigkeit von 300 Metern/Stunde.

CableRail Surface® Phase 2 verteilt und verlegt die Kabel oder HDPE-Rohre mit Glasfaserleitungen sowie die Kabeltröge in einem einzigen Arbeitsgang. Auf diese Weise entfällt das vorherige Ablegen der Kabeltröge entlang der Bahngleise, was folgende Vorteile hat :

  • Die Arbeitszeit des Personals wird reduziert und die Mitarbeiter sind weniger den Gefahren durch Arbeiten mit Maschinen ausgesetzt
  • Diebstahl- und Vandalismusrisiken werden reduziert

 

Wenden Sie sich an SITS

Unsere Verlegeprojekte

Seit 1988 wurden mit dem System CableRail Surface® Phase 2 Kabel, Rohre, Kabeltröge und Abdeckungen auf ca. 2600 Gleiskilometern im französischen Schienennetz verlegt, darunter

600Km auf Hochgeschwindigkeitsstrecken (HGV)

( einschließlich der HGV-Strecken von Paris nach Bordeaux und Straßburg und der HGV-Strecke Lyon-Valence. )

 

2000 km  auf konventionellen Strecken.

CableRail Surface®: wichtige Maße

Diese Maße beziehen sich auf die europäische Spurweite (1435 mm).

CableRail Surface® : wichtige Maße

Diese Maße beziehen sich auf die europäische Spurweite (1435 mm).